Position in der Geschäftsführung ergattern

Position in der Geschäftsführung ergattern

Gut bezahlte Stellen in oberen Ebenen von Unternehmen von Unternehmen sind nur schwer zu bekommen. Wer nicht einen entsprechenden Lebenslauf mitbringt, sprich Ausbildung, Etappen im Leben und Kontakte müssen stimmen, der wird es schwer haben in einem Unternehmen direkt in die Geschäftsführung einzusteigen.

Wie Geschaeftsfuehrung.org beschreibt, braucht man dazu bereits in jungen Jahren entsprechende Ambitionen sowie einen unbändigen Arbeitswillen, wenn man derart, als „Neuer“, in einem fremden Unternehmen durchstarten möchte.

Netzwerk bereits früh aufbauen

Wer solche Jobs bekommen möchte, der sollte zu jedem Zeitpunkt im leben das sogenannte Netzwerken im Kopf haben und auch praktizieren. Wer sich nicht einen entsprechenden Bekanntenkreis in dem Wirtschaftsbereich aufbaut, wo man tätig sein möchte, der wird es schwer haben. In den Führungsebenen baut viele auf Kontakte und vor allem auf Bürgen auf.

Man sollte am besten immer einen Bürgen in der Hinterhand haben, der einen an der einen oder anderen Stelle in dem jeweiligen Unternehmen ins Gespräch bringt sowie für die eigenen Qualifikationen bürgt. Das schafft Vertrauen, auf welchem ihre ersten Gespräche aufbauen können. Daher nie das Netzwerk vergessen. Man kann eine noch so gute Ausbildung genossen haben, wenn man nicht in entsprechenden Kreisen drin ist, dann wird das nichts mit der Karriere von 0 auf 100.

Während der Ausbildung profilieren

Bei einigen Unternehmen kann es auch von Vorteil sein, wenn man bereits während seines Studiums in dem jeweiligen Unternehmen an den richtigen Stellen gearbeitet hat und dort vor allem entsprechenden Einsatzwillen gezeigt hat sowie ein Netzwerk aufgebaut hat. Dies wissen viele Unternehmer zu schätzen, da Strukturen und Abläufe bekannt sind. Zusätzlich hat man dadurch bereits einen entsprechenden Einblick ins Unternehmen erhalten, der einem erlaubt Verbesserungen zu entwickeln.

Hier zeigen – dort machen

Die Regel ist allerdings, dass sich viele erst in ein oder auch zwei Unternehmen beweisen müssen. Dies berichtet das Portal Unternehmung.org. Die angehenden Führungspersonen sollen erst ein Mal in anderen Unternehmen zeigen, was sie drauf haben und vorführen, dass sie in der Lage sind Verantwortung zu übernehmen. Sollte von dort positive Signale kommen, fällt der Einstieg meist am leichtesten in die Geschäftsführung des nachfolgenden Unternehmens.

Bild: http://www.flickr.com/photos/infomatique/1500111508/ – Dunnes Head Office – A Wide Angle View (4812) von infomatique bei Flickr

Einen Kommentar schreiben