Jobs in der refraktiven Chirurgie

Jobs in der refraktiven Chirurgie

Viele Menschen leiden unter einer Beeinträchtigung der Sehkraft. Einige sind weitsichtig, andere kurzsichtig und wieder andere schielen. Das Spektrum an Fehlsichtigkeiten ist wahrlich groß. Viele Fehlsichtigkeiten können mit dem Einsatz einer Sehhilfe korrigiert werden. Doch nicht immer ist die Brille alltagstauglich und auch Kontaktlinsen helfen nicht in jeder Situation weiter.

In diesen Fällen kann unter Umständen ein operativer Eingriff weiterhelfen. Die refraktive Chirurgie ist darauf ausgerichtet, unterschiedliche Fehlsichtigkeiten mittels hochmoderner Lasertechnologie zu korrigieren.

Operationen am Auge sind stets mit hohen Risiken verbunden und Fehler können den Patienten das Augenlicht kosten. Aus diesem Grund sind die Anforderungen an refraktive Chirurgen sehr hoch. Refraktive Chirurgen müssen nicht nur ausgebildete Augenärzte sein, sie müssen auch chirurgisch geschult und stets auf dem neuesten Stand der Technik sein. Denn, je moderner die Gerätschaften einer Praxis, desto präziser können Messergebnisse sein, desto exakter kann mit einem Laser gearbeitet werden. Proportional zu der steigenden Modernität und Genauigkeit der Geräte, sinkt das Risiko eines Patienten. Wer einen der Jobs in der refraktiven Chirurgie übernehmen möchte, sollte sich mental darauf vorbereiten, sich ein Leben lang über neue Behandlungsmethoden oder Technologien informieren zu müssen.

Aber der refraktive Chirurg hat auch zahlreiche Möglichkeiten zur Spezialisierung. So könnte man sich etwa auf die Behandlung des grünen oder des grauen Stares spezialisieren, auch die Behandlung von Strabismus oder anderen Fehlsichtigkeiten ist nicht uninteressant. Wer lieber mit Kindern arbeiten möchte, kann sich auch auf die Behandlung von Kindern spezialisieren. Oder ist die ästhetische refraktive Chirurgie vielleicht das interessanteste Gebiet?

Über einige Tätigkeitsbereiche und Anforderungen an Jobs in der refraktiven Chirurgie kann man sich auch www.iqgen.com informieren.

Bild: © ilusjessy – Fotolia.com

Einen Kommentar schreiben